hineingeboren

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennunghi-nein-ge-bo-ren · hin-ein-ge-bo-ren
Grundformhineingebären
eWDG, 1969

Bedeutung

in eine Zeit, in ein Milieu hineingeboren werden (= in einer Zeit, in einem Milieu geboren werden)
Beispiele:
er konnte sich das Milieu, in das er hineingeboren wurde, nicht aussuchen
daß ich in eine Zeit des geistigen Niedergangs der Menschheit hineingeboren bin [SchweitzerAus meinem Leben211]

Verwendungsbeispiele für ›hineingeboren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er fand sich hineingeboren in eine materialistisch und relativistisch zersetzte Welt.
Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 145
Man wird nicht hineingeboren, man sucht sie aus, manchmal richtet man sie sich auch ein.
Süddeutsche Zeitung, 11.12.2003
Ich bin genau zwei Stunden vor Anna auf die Welt gekommen, hineingeboren in eine Sowjetunion, die ideologisiert und von der anderen Welt isoliert war.
Die Welt, 24.11.1999
Der Fußballfan wird in seinen Verein hineingeboren wie in seine Stadt.
Der Tagesspiegel, 09.06.2001
Für die in unsere Zeit hineingeborene junge Generation sind völlig neue Bedingungen und Möglichkeiten zur Gestaltung ihres Lebens entstanden.
Schumann, Horst: Diskussionsbeitrag auf dem VI. Parteitag der SED am 04.11.1998. In: Barthel, Henner (Hg.) Politische Reden in der DDR, St. Ingbert: Röhrig 1998 [1963], S. 60
Zitationshilfe
„hineingeboren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hineingeboren>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hineingeben
hineingebären
hineingaukeln
hineingaffen
hineinfüllen
hineingeheimnissen
hineingehen
hineingehören
hineingeistern
hineingelangen