Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hineingreifen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung hi-nein-grei-fen · hin-ein-grei-fen
Wortzerlegung hinein- greifen
eWDG

Bedeutung

mitten in etw. greifen
Beispiele:
umgangssprachlichbitte, greifen Sie hinein und bedienen Sie sich!
So lange sie … in den Obstkorb der Hökerin auf dem Markte langfingerig hineingreift [ C. Hauptm.Einhart1,212]
übertragen
Beispiel:
Greift nur hinein ins volle Menschenleben! [ GoetheFaustVorsp. 167]

Typische Verbindungen zu ›hineingreifen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hineingreifen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hineingreifen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Tisch wollte sie sich halten, aber schon wieder griff sie irgendwo hinein. [Matthiessen, Wilhelm: Das Rote U. In: ders., Das Rote U, Bayreuth: Loewes 1980 [1932], S. 47]
Ferner dürfen Sie einmal in den Beutel hineingreifen und eine beliebige Anzahl von Münzen befühlen. [Die Zeit, 26.06.1970, Nr. 26]
Kinder, greift hinein und senkt eure Nasen ins Buch, solange es neu ist – es riecht nach frischgetünchter Wand! [Süddeutsche Zeitung, 01.10.1996]
Das Schweigen, das hier herrscht, ist körnig und tief; man könnte hineingreifen wie in Sand. [Die Zeit, 19.10.2009, Nr. 42]
Böse ist es, sehr böse, hineinzugreifen in die ewigen Gesetze, mit frecher Hand sie herauszureißen aus ihren ehernen Fugen. [Ewers, Hanns Heinz: Alraune, München: Herbig 1973 [1911], S. 380]
Zitationshilfe
„hineingreifen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hineingreifen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hineingraben
hineinglupschen
hineinglubschen
hineingleiten
hineingießen
hineingrätschen
hineingucken
hineinhalten
hineinhangen
hineinhauen