Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hineinhauen

Grammatik Verb
Worttrennung hi-nein-hau-en · hin-ein-hau-en
Wortzerlegung hinein- hauen

Verwendungsbeispiele für ›hineinhauen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Berge fallen steil ab, die Straßen müssen streckenweise in den Berg hineingehauen werden. [Die Zeit, 24.07.1992, Nr. 31]
In die Bergwände hineingehauen ist auch eine primitive Kapelle, die nicht mehr genutzt wird. [Die Zeit, 28.03.1997, Nr. 14]
Warum hauen wir, im Fall von Meinungsverschiedenheiten, dem Herrn Nachbarn nicht direkt eine hinein? [Süddeutsche Zeitung, 11.04.1998]
Die Menschen haben sich in ihn eingegraben, wohnen heute noch in Höhlen, die in steile Wände hineingehauen sind. [Süddeutsche Zeitung, 06.11.2002]
Wo will man denn eine Schneise für den aus Erding kommenden Transrapid in die nordöstlichen Wohngegenden Münchens hineinhauen? [Süddeutsche Zeitung, 04.03.2002]
Zitationshilfe
„hineinhauen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hineinhauen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hineinhangen
hineinhalten
hineingucken
hineingrätschen
hineingreifen
hineinheben
hineinheiraten
hineinhelfen
hineinhetzen
hineinhexen