Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hineinkriegen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung hi-nein-krie-gen · hin-ein-krie-gen
Wortzerlegung hinein- kriegen1
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich Synonym zu hineinbekommen

Verwendungsbeispiele für ›hineinkriegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er verließ den Laden, lief ratlos herum und versuchte fortwährend, etwas in seine Dose zu zaubern, aber nicht einmal eine Fliege kriegte er hinein. [Die Zeit, 27.04.2009, Nr. 18]
Diesen literarischen Drive aber kriegt keiner nachträglich in seine auf Band gesprochenen Ideen hinein. [Die Zeit, 11.09.2000, Nr. 37]
Hier kriegt mich keine mehr hinein! [Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 114]
Es geschieht mir recht; die großen Zinsen haben mich hineingekriegt, so gut wie die anderen. [Frapan, Ilse: Arbeit. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 5428]
Wie kriegt man gesundes Essen in sie hinein? [Die Zeit, 15.02.2010, Nr. 07]
Zitationshilfe
„hineinkriegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hineinkriegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hineinkriechen
hineinkrakeln
hineinkrabbeln
hineinkomplimentieren
hineinkommen
hineinkritzeln
hineinkucken
hineinkönnen
hineinlachen
hineinlancieren