Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hineinreiten

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung hi-nein-rei-ten · hin-ein-rei-ten
Wortzerlegung hinein- reiten
eWDG

Bedeutungen

1.
nach dort drin reiten
Beispiele:
zum, in den Hof hineinreiten
er ist in den Wald hineingeritten
2.
salopp, übertragen jmdn., sich in eine unangenehme, schwierige Lage bringen
Beispiele:
er hatte ihn in eine hoffnungslose Situation hineingeritten
du hast dich schön, mächtig, selbst hineingeritten

Verwendungsbeispiele für ›hineinreiten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch in Wirklichkeit reiten sie uns nur noch tiefer hinein. [Rode, Axel: Das Erbe der Guldenburgs, Bergisch-Gladbach: Lübbe 1986, S. 158]
Er war überzeugt, daß mich ein "unbekannter Dritter" da hineingeritten hatte. [Die Zeit, 04.03.1999, Nr. 10]
Was ihn nicht daran hindert, sich fast trotzig immer weiter hineinzureiten. [Süddeutsche Zeitung, 30.11.1996]
Als ich dann hineinritt, erschrak er vor mir und brauste in die Luft. [Schaeffer, Albrecht: Helianth I, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 55]
Eigentlich reiten wir fast schon in die Schluchten der Rocky Mountains hinein! [Süddeutsche Zeitung, 03.07.2001]
Zitationshilfe
„hineinreiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hineinreiten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hineinreichen
hineinregnen
hineinregieren
hineinreden
hineinrasen
hineinreißen
hineinrennen
hineinretten
hineinriechen
hineinrollen