Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hineinrennen

Grammatik Verb
Worttrennung hi-nein-ren-nen · hin-ein-ren-nen
Wortzerlegung hinein- rennen

Bedeutungsübersicht+

  1. Synonym zu hineinlaufen (1)
    1. [bildlich] ...
    2. [übertragen] ...
eWDG

Bedeutung

Synonym zu hineinlaufen (1)
Beispiel:
ins Haus hineinrennen
bildlich
Beispiel:
umgangssprachlichdas Kind wäre beinahe in ein Auto hineingerannt
übertragen
Beispiel:
er rennt selbst in sein Unglück, Verderben hinein

Verwendungsbeispiele für ›hineinrennen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann, der ihm folgte, rannte prompt in ihn hinein. [Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 228]
Ich rannte wieder hinein und brachte das Kind nach draußen. [Die Zeit, 16.10.1992, Nr. 43]
Durch das Herunterstoßen hat meine Maschine eine solche Geschwindigkeit, daß ich drohe, in den Gegner hineinzurennen. [Brief von Otto Brauneck vom 08.02.1917. In: Witkop, Philipp (Hg.), Kriegsbriefe gefallener Studenten, München: Müller 1928 [1917], S. 316]
Der Engel rannte abermals davon in einen finsteren Wald hinein. [Scheerbart, Paul: Immer mutig! In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1902], S. 4589]
Mit offenen Augen war ich hineingerannt, unfähig und unwillig, das mechanisch ablaufende Uhrwerk des Unheils anzuhalten. [Hein, Christoph: Horns Ende, Hamburg: Luchterhand 1987 [1985], S. 135]
Zitationshilfe
„hineinrennen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hineinrennen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hineinreißen
hineinreiten
hineinreichen
hineinregnen
hineinregieren
hineinretten
hineinriechen
hineinrollen
hineinrufen
hineinsaugen