hineinschlagen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghi-nein-schla-gen · hin-ein-schla-gen
Wortzerlegunghinein-schlagen
eWDG, 1969

Bedeutung

etw. in etw. schlagen, etw. einschlagen
Beispiele:
einen Nagel in die Wand hineinschlagen
Pflöcke in die Erde hineinschlagen
ein Ei in den Teig hineinschlagen (= es aufschlagen und Dotter und Eiweiß in den Teig gleiten lassen)

Typische Verbindungen zu ›hineinschlagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hineinschlagen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hineinschlagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie würden viel zu schwach sein, die Taue fortzuschleppen, mehr noch, es würde ihnen nicht einmal gelingen, auch nur einen Knoten hineinzuschlagen.
Süddeutsche Zeitung, 06.06.2003
Er schlägt sich direkt in die Dinge / Wesen / Geschöpfe hinein.
Die Welt, 22.04.2000
Danach wurde Zinnfolie auf den Model gelegt und in die Form hineingeschlagen.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 10952
Sie hatte herausgefunden, daß weder Alissa noch ich fähig waren, in ein so verzweifeltes Gesicht auch noch hineinzuschlagen.
Walser, Martin: Halbzeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1960], S. 376
Wie oft nicht habe ich selbst die Eier hineingeschlagen und mit den roten Würstchen zur Tortilla verrührt.
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 69
Zitationshilfe
„hineinschlagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hineinschlagen>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hineinschippen
hineinschießen
hineinschieben
hineinschicken
hineinschichten
hineinschlängeln
hineinschleichen
hineinschleppen
hineinschlingen
hineinschlittern