Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hineinsinken

Grammatik Verb
Worttrennung hi-nein-sin-ken · hin-ein-sin-ken
Wortzerlegung hinein- sinken
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in etw., ins Innere sinken

Verwendungsbeispiele für ›hineinsinken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber dann war er Hals über Kopf in sie hineingesunken. [Jacques, Norbert: Dr. Mabuse, der Spieler, Gütersloh: Bertelsmann 1961 [1920], S. 142]
Halb zog man sie, halb sank sie hinein in diese Angelegenheit. [Süddeutsche Zeitung, 11.01.2000]
Und wir lassen uns hineinsinken in diesen schönen Schmerz, empfinden mit, erinnern, hoffen. [Süddeutsche Zeitung, 22.06.1999]
Man darf es gar nicht in die Atmosphäre des Krankseins hineinsinken lassen, weil es dazu neigt, aus der Krankenbettsituation Kapital zu schlagen. [Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 281]
Kaum sind wir hineingesunken, trappeln mongolische Pferde durch den Halbschlaf. [Die Zeit, 29.08.2011, Nr. 35]
Zitationshilfe
„hineinsinken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hineinsinken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hineinsickern
hineinsetzen
hineinsehen
hineinschütten
hineinschreien
hineinspazieren
hineinspielen
hineinsprechen
hineinspringen
hineinspähen