hineinsinken

GrammatikVerb
Worttrennunghi-nein-sin-ken · hin-ein-sin-ken
Wortzerlegunghinein-sinken
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in etw., ins Innere sinken

Typische Verbindungen zu ›hineinsinken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hineinsinken‹.

Verwendungsbeispiele für ›hineinsinken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber dann war er Hals über Kopf in sie hineingesunken.
Jacques, Norbert: Dr. Mabuse, der Spieler, Gütersloh: Bertelsmann 1961 [1920], S. 142
Halb zog man sie, halb sank sie hinein in diese Angelegenheit.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.2000
Kaum sind wir hineingesunken, trappeln mongolische Pferde durch den Halbschlaf.
Die Zeit, 29.08.2011, Nr. 35
Man darf es gar nicht in die Atmosphäre des Krankseins hineinsinken lassen, weil es dazu neigt, aus der Krankenbettsituation Kapital zu schlagen.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 281
Und wenn das Thermometer nicht lang genug ist, hängt man es an einem Faden auf und läßt es hineinsinken.
Spoerl, Alexander: Mit der Kamera auf du, München: Piper 1957, S. 268
Zitationshilfe
„hineinsinken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hineinsinken>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hineinsickern
hineinsetzen
hineinsehen
hineinschütten
hineinschreien
hineinspähen
hineinspazieren
hineinspielen
hineinsprechen
hineinspringen