Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hingehören

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung hin-ge-hö-ren
Wortzerlegung hin- gehören
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich an einen bestimmten Ort, eine bestimmte Stelle, zu jmdm. gehören
Grammatik: nur mit »wo«, »da«, »hier«, »dort« üblich
Beispiele:
wo gehört dieser Schlüssel hin?
weißt du, wo das Buch hingehört?
der Junge weiß gar nicht, wo er hingehört (= wo sein Zuhause ist)
dieses Problem gehört hier nicht hin
Von Rechts wegen hätte da [am Portal] eine majestas Domini hingehört oder doch irgendein Symbol [ GaiserNascondo83]

Typische Verbindungen zu ›hingehören‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hingehören‹.

Verwendungsbeispiele für ›hingehören‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Plötzlich stellte ich mir eine Frage, die zuvor nicht aufgetaucht war: Wo gehöre ich eigentlich hin? [Die Zeit, 14.01.1999, Nr. 3]
Doch gehört nicht gerade er, der nirgendwo hingehört, überall hin? [konkret, 1998]
Hier wird man nicht gebraucht, hier gehört man nicht hin. [Die Zeit, 18.10.2012, Nr. 43]
Ich habe ein Leben lang an den falschen Orten gewohnt, hier gehöre ich hin. [Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06]
Die Medien haben es schwer mit ihm: Wo gehört er hin? [Die Zeit, 03.10.2011, Nr. 40]
Zitationshilfe
„hingehören“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hingeh%C3%B6ren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hingehen
hingehaucht
hingegossen
hingegen
hingegeben
hingelangen
hingeraten
hingießen
hingleiten
hingreifen