hingeraten

GrammatikVerb
Worttrennunghin-ge-ra-ten
Wortzerlegunghin-geraten
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

an eine bestimmte Stelle, an einen bestimmten Ort geraten

Typische Verbindungen zu ›hingeraten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hingeraten‹.

Verwendungsbeispiele für ›hingeraten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wo sind wir denn hier nur hingeraten, fragt man sich.
Der Tagesspiegel, 19.05.2002
Wo war da Rousseaus Wahrheit hingeraten, daß man, um Zeit zu gewinnen, Zeit verlieren müsse?
Blättner, Fritz: Geschichte der Pädagogik, Heidelberg: Quelle & Meyer 1961 [1951], S. 74
Aber wo zum Teufel ist nun die Bedeutung, nach der wir uns ständig sehnen, bloß hingeraten?
Die Zeit, 02.12.1988, Nr. 49
Endlich wusste er, wo sein Kellerschlüssel und die Zehnerkarte fürs Wellenbad, die er seit Tagen suchte, hingeraten waren.
Süddeutsche Zeitung, 17.09.2002
Wo sind wir, aus unserem Gespräch über die Schulaufsatzdispositionen zum Thema "Leben" und zum Thema "Biologie", nun eigentlich hingeraten?
Scheidt, Walter: Kulturbiologie, Jena: Fischer 1930, S. 10
Zitationshilfe
„hingeraten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hingeraten>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hingelangen
hingehören
hingehen
hingehaucht
hingegossen
Hingeschiedene
hingießen
hingleiten
hingreifen
hingucken