Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hingießen

Grammatik Verb
Worttrennung hin-gie-ßen
Wortzerlegung hin- gießen
Wortbildung  mit ›hingießen‹ als Grundform: hingegossen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

auf eine bestimmte Stelle (aus)gießen; gießend hinschütten

Verwendungsbeispiele für ›hingießen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sehr weiß, sehr edel, sehr viel Glas, hingegossen auf einen sattgrünen Rasen. [Die Zeit, 22.10.2007, Nr. 43]
Hingegossen liegt sie da wie ein zerschmolzenes Atom, die Glieder knallbunt von sich gestreckt. [Die Zeit, 07.03.2012 (online)]
Und er selbst lehnt auf dem Marktplatz, lässig hingegossen in Bronze. [Die Zeit, 26.06.2006, Nr. 26]
Wie hingegossen liegt sie da, die unbekleidete Schöne mit dem träumerischen Blick. [Bild, 07.08.2001]
Nach vorn sieht man jenseits der Weinstöcke das schmucke Laguardia, harmonisch auf einen Hügel hingegossen. [Die Zeit, 10.11.2005, Nr. 46]
Zitationshilfe
„hingießen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hingie%C3%9Fen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hingeraten
hingelangen
hingehören
hingehen
hingehaucht
hingleiten
hingreifen
hingucken
hinhallen
hinhalten