hingleiten

GrammatikVerb
Worttrennunghin-glei-ten
Wortzerlegunghin-gleiten

Typische Verbindungen zu ›hingleiten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hingleiten‹.

Verwendungsbeispiele für ›hingleiten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn wir da bis 2005 auf einer soliden Basis hingleiten, dann ist das der richtige Weg.
Süddeutsche Zeitung, 15.09.2003
Bei diesen Worten glitt ein warmer Seitenblick über mich hin.
May, Karl: Winnetou IV, Berlin: Neues Leben 1993 [1910], S. 225
Mit einem Zornblick glitten ihre Augen über die öde Straße hin.
Ganghofer, Ludwig: Der Dorfapostel, Stuttgart: Adolf Bonz 1917 [1900], S. 119
Mitunter ließ sie sich hingleiten, lag im Gras auf dem Rücken und löste sich in die Bläue auf.
Schaeffer, Albrecht: Helianth II, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 351
Frau Amalie stellte ihr Schlüsselkörbchen auf den Tisch und ließ ihre Augen prüfend darüber hingleiten.
Die Zeit, 09.09.1988, Nr. 37
Zitationshilfe
„hingleiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hingleiten>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hingießen
Hingeschiedene
hingeraten
hingelangen
hingehören
hingreifen
hingucken
Hingucker
hinhallen
Hinhaltemanöver