Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hingleiten

Grammatik Verb
Worttrennung hin-glei-ten
Wortzerlegung hin- gleiten

Verwendungsbeispiele für ›hingleiten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn wir da bis 2005 auf einer soliden Basis hingleiten, dann ist das der richtige Weg. [Süddeutsche Zeitung, 15.09.2003]
Bei diesen Worten glitt ein warmer Seitenblick über mich hin. [May, Karl: Winnetou IV, Berlin: Neues Leben 1993 [1910], S. 225]
Mit einem Zornblick glitten ihre Augen über die öde Straße hin. [Ganghofer, Ludwig: Der Dorfapostel, Stuttgart: Adolf Bonz 1917 [1900], S. 119]
Mitunter ließ sie sich hingleiten, lag im Gras auf dem Rücken und löste sich in die Bläue auf. [Schaeffer, Albrecht: Helianth II, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 351]
Und ihre Augen glitten über die Zeilen hin und wurden groß und brennend. [Courths-Mahler, Hedwig: Ich lasse dich nicht, Augsburg: Weltbild Verl. 1992 [1912], S. 280]
Zitationshilfe
„hingleiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hingleiten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hingießen
hingeraten
hingelangen
hingehören
hingehen
hingreifen
hingucken
hinhallen
hinhalten
hinhauchen