hingreifen

GrammatikVerb
Worttrennunghin-grei-fen
Wortzerlegunghin-greifen

Typische Verbindungen zu ›hingreifen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hingreifen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hingreifen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich griff hin, die Hand war voller Blut, ich tastete das Auge ab, es war noch da.
Die Zeit, 14.02.2005, Nr. 07
Ich griff hin, die Hand war voller Blut, ich tastete das Auge ab, es war noch da.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1945], S. 26
Er merkte es, während er sprach, und griff mit der Hand hin.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 600
K. staunte darüber und griff sogar mit der Hand hin.
Kafka, Franz: Der Proceß, Frankfurt a. M.: Fischer 1993 [1925], S. 69
Dabei wissen wir aus unseren Unternehmen, was bei roten Zahlen zu tun ist, wo wir hingreifen müssen.
Süddeutsche Zeitung, 16.07.1999
Zitationshilfe
„hingreifen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hingreifen>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hingleiten
hingießen
Hingeschiedene
hingeraten
hingelangen
hingucken
Hingucker
hinhallen
Hinhaltemanöver
hinhalten