hingucken
GrammatikVerb
Worttrennunghin-gu-cken (computergeneriert)
Wortzerlegunghin-gucken
Wortbildung mit ›hingucken‹ als Erstglied: ↗Hingucker · ↗Hinkucker

Thesaurus

Synonymgruppe
hinschauen · nicht wegsehen  ●  (die) Augen aufmachen  ugs.
Assoziationen
  • unvoreingenommen (sein)  ●  mit offenen Augen durch die Welt gehen  variabel, fig. · ohne Scheuklappen  fig.
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Leute Schiedsrichter Zuschauer also aufmerksam da dreimal du ganz genau gern gerne guckt hingehört mal mehr richtig schärfer sonst trotzdem woanders zuerst zweimal überall

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hingucken‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man guckt dort nicht hin, und man geht dort nicht hin.
Die Zeit, 28.11.2007, Nr. 48
Wenn man schon mal da ist, dann guckt man auch hin.
Der Tagesspiegel, 21.10.1999
Wie kann man, indem man sechsmal hinguckt, ein immer gültiges Gesetz finden.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 309
Katharina guckt gar nicht hin, will gar nichts davon wissen.
Dölling, Beate: Hör auf zu trommeln, Herz, Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, S. 78
Tatsächlich konnten Freunde, die zu mir ins Atelier kamen, nicht aufhören hinzugucken.
Arjouni, Jakob: Chez Max, Zürich: Diogenes 2006, S. 2
Zitationshilfe
„hingucken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hingucken>, abgerufen am 19.10.2017.

Weitere Informationen …