Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinhören

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung hin-hö-ren
Wortzerlegung hin- hören
eWDG

Bedeutung

genau auf etw. hören
Beispiel:
er hat nicht richtig, nur mit halbem Ohr, kaum hingehört

Thesaurus

Synonymgruppe
(die) Ohren aufsperren · hinhören · horchen · lauschen  ●  losen  schweiz., österr., süddt. · zuhören  Hauptform · die Ohren spitzen  ugs. · ganz Ohr sein  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›hinhören‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinhören‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinhören‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf das leere Klappern des offiziösen Apparats brauchen wir kaum noch hinzuhören. [Tucholsky, Kurt: Die Mordkommission. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1920], S. 22187]
Man dürfe hier zwar alles sagen, aber niemand höre hin. [Die Zeit, 04.10.1996, Nr. 41]
Stell dir vor, es ertönen Signale, und kein Volk hört hin! [Die Zeit, 02.08.1996, Nr. 32]
Wenn Apple solche Entwicklungen vorher sagte, dann hörten alle hin. [Die Zeit, 01.02.2013, Nr. 06]
Die Musik floß ineinander, und ich kannte nichts davon und hörte gar nicht hin. [Goosen, Frank: Liegen lernen, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2000, S. 204]
Zitationshilfe
„hinhören“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinh%C3%B6ren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinhängen
hinhuschen
hinhorchen
hinhocken
hinhauen
hinjagen
hinkauern
hinken
hinklieren
hinklotzen