hinhorchen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghin-hor-chen
Wortzerlegunghin-horchen
eWDG, 1969

Bedeutung

Synonym zu hinhören
Beispiele:
genau, scharf hinhorchen
wenn man näher hinhorcht, bemerkt man, dass ...
horche gut hin, wenn der Wetterbericht angesagt wird

Typische Verbindungen zu ›hinhorchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinhorchen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinhorchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich hatte aber auch nicht die geringste Lust, nach einer andern hinzuhorchen.
Bergg, Franz: Ein Proletarierleben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 8676
Wer aber genau hinhorchte, konnte dem gesunden Wort etwas anhören.
Tucholsky, Kurt: Der Fall Knorke. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1924], S. 28992
Wer nicht hinhorchen mag, dem mag man auch nicht zuhören.
Die Zeit, 09.02.1996, Nr. 7
Ich glaube, ich habe meistens auf dem Bett gelegen und nach der Glocke hingehorcht.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 703
Ich horchte sogar eine Weile hin, halb gelähmt vor Langeweile.
Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 76
Zitationshilfe
„hinhorchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinhorchen>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinhocken
hinhauen
hinhauchen
hinhängen
Hinhaltetaktik
hinhören
hinhuschen
hinjagen
hinkauern
Hinkebein