Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinkriegen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung hin-krie-gen
Wortzerlegung hin- kriegen1
eWDG

Bedeutung

salopp etw. durch Geschick zustande bringen
Beispiele:
das hast du aber fein, prima, genau, tadellos hingekriegt
das werden wir schon hinkriegen!
ob wir den alten Wagen wieder hinkriegen? (= instand setzen können?)
Ein Gießer hat sich verbrüht … die Hand kriegen wir schon wieder hin (= heilen wir) [ BredelSöhne156]

Thesaurus

Synonymgruppe
(einer Sache) Herr werden · bewerkstelligen · bewältigen · meistern · schaffen · zu Wege bringen · zustande bringen · zuwege bringen  ●  (etwas) fertigbekommen  Hauptform · (einer Sache) beikommen  geh. · Wir werden das Kind schon schaukeln.  ugs., Spruch · auf die Beine stellen  ugs., fig. · auf die Kette kriegen  ugs. · auf die Reihe bekommen  ugs. · auf die Reihe bringen  ugs. · auf die Reihe kriegen  ugs. · deichseln  ugs. · fertig werden (mit)  ugs. · fertigkriegen  ugs. · gebacken bekommen  ugs. · gebacken kriegen  ugs. · getan kriegen  ugs. · hinbekommen  ugs. · hinkriegen  ugs. · packen  ugs. · rocken  ugs. · schultern  ugs., fig. · stemmen  ugs. · wuppen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(irgendwie) zurechtkommen · (sich) behelfen · improvisieren  ●  (es) (irgendwie) hinkriegen  ugs. · (irgendwie) auf die Reihe bekommen  ugs. · (irgendwie) auf die Reihe kriegen  ugs. · (irgendwie) geregelt kriegen  ugs. · (irgendwie) zu Rande kommen  ugs. · (irgendwie) zurande kommen  ugs. · (sich) (irgendwie) durchwurschteln  ugs. · (sich) durchlavieren  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(eine) Reparatur durchführen · (eine) Reparatur vornehmen · (einen) Mangel beheben · (einen) Mangel beseitigen · (einen) Schaden beheben · (einen) Schaden beseitigen · (wieder) herrichten · (wieder) in Gang bringen · (wieder) in Stand setzen · (wieder) in einen gebrauchsfähigen Zustand versetzen · (wieder) instand setzen · (wieder) zum Laufen bringen  ●  reparieren  Hauptform · richten  süddt. · (wieder) ganz machen  ugs. · (wieder) heil(e) machen  ugs. · (wieder) hinbekommen  ugs. · (wieder) hinkriegen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›hinkriegen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinkriegen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinkriegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und irgendwie kriegt sie dabei sogar ein nachsichtiges Lächeln hin. [Die Zeit, 27.12.1996, Nr. 1]
Die Mehrheit des Ensembles hat aber gesagt, das kriegen wir schon hin. [Die Zeit, 04.10.1996, Nr. 41]
Das haben wir damals versucht zu erklären, und eigentlich haben wir das auch ziemlich gut hingekriegt. [konkret, 1994]
So perfekt wie das Ding mit den toten Roten war das mit den toten Juden im Rahmen der deutschen Revolution freilich nicht hinzukriegen. [konkret, 1992]
Ich höre Musik zwar gerne, jedoch selber ein Instrument zu spielen, das kriege ich nicht hin. [Der Spiegel, 17.11.1986]
Zitationshilfe
„hinkriegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinkriegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinkrakeln
hinkommen
hinknien
hinknallen
hinklotzen
hinkritzeln
hinkucken
hinkuscheln
hinkutschen
hinkutschieren