hinrücken

GrammatikVerb
Worttrennunghin-rü-cken
Wortzerlegunghin-rücken
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
an eine bestimmte Stelle rücken, schieben
2.
an eine bestimmte Stelle rücken, sich (ruckweise) an eine bestimmte Stelle schieben

Typische Verbindungen zu ›hinrücken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinrücken‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinrücken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Je nach Größe und Reichweite rückt der Partner mehr zur Mitte des Feldes hin.
Die Zeit, 18.08.1961, Nr. 34
Wer sagt denn, daß Franz Josef Strauß zur Mitte hinrückt, wo die Wahlen gewonnen werden müssen?
Die Zeit, 06.07.1979, Nr. 28
Das Nadelöhr, durch das sich alle Informationen drängen müssen, rückt dann immer näher zum einzelnen Surfer hin, berichtet jetzt das US-Wissenschaftsmagazin "Science".
Die Welt, 11.12.2000
Zitationshilfe
„hinrücken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinr%C3%BCcken>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinrotzen
Hinrichtungsstätte
Hinrichtungsbefehl
Hinrichtungsaufschub
Hinrichtung
hinrudern
Hinrunde
hinrutschen
hinsacken
hinsagen