hinschicken

GrammatikVerb
Worttrennunghin-schi-cken
Wortzerlegunghin-schicken1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

an einen bestimmten Ort schicken

Typische Verbindungen zu ›hinschicken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinschicken‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinschicken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Genau dort möchten wir Sie heute auch zum Essen hinschicken.
Bild, 13.04.2000
Da schicken wir unsere Kinder hin, und was lehrt man sie dann dort?
Die Zeit, 03.07.1964, Nr. 27
Du hättest mir gleich schreiben müssen, wo ich jetzt die Post hinschicken soll.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 14.10.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Dafür schickt sie beharrlich einen kaum von ihrer Haut individualisierten Parfümduft zu ihm hin.
Kronauer, Brigitte: Die Frau in den Kissen, Stuttgart: Klett-Cotta 1990, S. 61
Franklin wußte, wo er hingeschickt werden wollte, und sagte es auch.
Nadolny, Sten: Die Entdeckung der Langsamkeit, München: Piper 1983, S. 279
Zitationshilfe
„hinschicken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinschicken>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinschenken
hinscheißen
hinscheiden
hinschaukeln
hinschauen
hinschieben
Hinschied
hinschielen
hinschießen
hinschlachten