Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinschieben

Grammatik Verb · schiebt hin, schob hin, hat hingeschoben
Aussprache [ˈhɪnʃiːbn̩]
Worttrennung hin-schie-ben
Wortzerlegung hin- schieben
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
jmd. schiebt jmdm. etw. hinan eine bestimmte Stelle schieben;
ein Objekt langsam auf einer Oberfläche zielgerichtet an eine Stelle oder zu einer anderen Person bewegenDWDS
Beispiele:
Sein Gedankenspiel wurde abrupt unterbrochen, als die Kellnerin ihm einen Eierbecher hinschob und eine dampfende Tasse Kaffee danebenstellte. [Die Welt, 07.10.2017]
[Der Service-Gedanke spielt in der Shopping-Welt eine große Rolle, denn] Gäste würden sich daran erinnern, wenn sie einen Tee angeboten bekämen oder der Verkäufer der mitreisenden Großmutter einen Sessel hinschöbe. [Süddeutsche Zeitung, 30.08.2018]
Dazu [um das Licht einzuschalten] muss er [unser kleiner Sohn] sich einen Hocker zum Draufklettern hinschieben, weil er noch nicht an den Schalter reicht. [Bild am Sonntag, 13.03.2016]
[…] hätte der Doktor ihm [dem Patienten] nicht rasch einen Stuhl hingeschoben, er hätte sich doch glatt auf den Boden gesetzt. [Mebs, Gudrun: Herr Leo und sein Michael. Düsseldorf 2003]
Wortlos schob ich ihm mein erstes Ultraschallbild hin und machte mich auf das Schlimmste gefaßt. [Die Zeit, 03.12.1998]
[…] seine Bewegungen waren so selbstsicher – wie er die Flasche hinstellte und ihr die Zigaretten hinschob[…]. [Neues Deutschland, 29.05.1990]
Es ist ihm ein wenig taumlig zumute; dabei hatte er kaum von dem Schnaps genippt, den ihm der Händler nach Abschluß des Geschäftes hingeschoben hatte. [Berliner Zeitung, 20.01.1977]
2.
jmd. schiebt sich irgendwo hinsich schiebend hinbewegen;
sich langsam, gemächlich, mit Mühe in einer Menschenmenge bewegen, gehenDWDS
Beispiele:
Es mußten[…] Tausende sein, die […] sich verzweifelt langsam zu dem einzigen Massenverkehrsmittel hinschoben, das vom Streik verschont geblieben war, dem »Shuttle train« der Canadian Railways. [Die Zeit, 27.10.1967]
[…] Endlich gegen 5 Uhr 30 ertönte das Einfahrtszeichen, und während sich die Menge zusammenballt und zur Schranke hinschiebt, fährt der Zug ein. [Berliner Zeitung, 24.10.1978]
Die Männer beginnen, sich gemessen zur Tür hinzuschieben. [Die Zeit, 17.04.1952]
3.
etw. schiebt sich irgendwo hinsich zwischen zwei Objekte bewegen, drängen, quetschenDWDS
Beispiele:
An seiner linken Hand zeichnet sich unter der Haut ein schmales Stück Metall ab – als hätte sich ein Dorn dort hingeschoben. [Welt am Sonntag, 04.11.2018]
vergleichend Die drei Neubauten wurden aus Glas und Stahl gebaut, und damit auch der letzte Berliner begreift, was hier entstand, wurde ein 54 Meter hoher spitzwinkliger Neubau, der sich wie ein Schiffsbug zum Kurfürstendamm hinschiebt, sicherheitshalber gleich zum »Wahrzeichen« ausgerufen. [Die Welt, 28.12.2000]
4.
jmd. schiebt etw. (vor sich) hinein Problem, eine Aufgabe, etw. Dringliches über einen längeren Zeitraum ungelöst, unerledigt, unbearbeitet lassenDWDS
Beispiele:
Das [wie man im Alter leben will] ist […] eine jener Fragen, die man immer vor sich hinschiebt, und dann ist es plötzlich zu spät. [Neue Zürcher Zeitung, 29.01.2012]
Der Gesetzgeber muss die Probleme sachgerecht lösen und darf sie nicht einfach vor sich hinschieben. [Neue Zürcher Zeitung, 22.12.1999]
Ob und wann die [Finanz-]Blase platzt, fragen sich Beobachter des hyperaktiven Tesla‑Chefs […], der einen Milliardenberg Schulden vor sich hinschiebt und ständig neue Produkte und Projekte vorschlägt: ein Elektro‑LKW, ein Luxusroadster und hochfliegende Weltraumideen. [Die Welt, 30.12.2017]
Schlimmer noch als das, was [der Präsident der Europäischen Zentralbank] Draghi tat, war das, was ihn dazu trieb: nämlich die Tendenz der Politik, die Krise vor sich hinzuschieben. [Der Spiegel, 14.03.2012 (online)]
Wer unmotiviert zur Arbeit geht und Aufgaben vor sich hinschiebt, der wird keinen Erfolg haben. [Süddeutsche Zeitung, 30.09.2006]
Ohne eine endgültige Zahlung an die Opfer aber wird das AA (= Auswärtiges Amt) den Besuch weiter hinschieben – offiziell aus rein protokollarischen Gründen natürlich. [Der Spiegel, 25.03.2005 (online)]
[…] die italienische Justiz [soll] zehn Millionen unerledigter [Strafgerichts-]Prozesse vor sich hinschieben. [Die Zeit, 16.03.1984]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›hinschieben‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinschieben‹.

Zitationshilfe
„hinschieben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinschieben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinschicken
hinschenken
hinscheißen
hinscheiden
hinschaukeln
hinschielen
hinschießen
hinschlachten
hinschlagen
hinschleichen