hinschlagen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghin-schla-gen
Wortzerlegunghin-schlagen
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
an eine bestimmte Stelle schlagen
Beispiel:
er hat nur einmal hingeschlagen und gleich getroffen
2.
hinfallen, stürzen
Beispiele:
umgangssprachlichauf dem Eis, lang, längelang, der Länge nach hinschlagen
umgangssprachlicher ist ohnmächtig, tot hingeschlagen
umgangssprachlichsie verfing sich in dem Draht und schlug hin
saloppda schlag (doch) einer lang hin! (= Ausruf, der Verwunderung, Verblüffung ausdrückt)

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) nicht länger auf den Beinen halten (können) · ↗hinfallen · hinschlagen · ↗stürzen · zu Boden gehen  ●  ↗fallen (Person)  Hauptform · ↗(sich) (lang) hinlegen  ugs., salopp, fig. · auf den Boden knallen  ugs. · aus den Latschen kippen  ugs. · ↗hinfliegen  ugs. · ↗hinknallen  ugs. · zu Fall kommen  geh.
Unterbegriffe
  • der Länge nach hinfallen · der Länge nach hinschlagen  ●  (sich) auf die Fresse legen  derb · (sich) auf die Schnauze legen  derb · (sich) lang hinlegen  ugs., salopp · auf die Fresse fliegen  derb · auf die Schnauze fliegen  derb · lang hinfliegen  ugs. · lang hinknallen  ugs.
  • auf den Rücken fallen · ↗hinten(r)überfallen · nach hinten fallen · nach hinten kippen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ball Bogen lang schlagen stolpern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinschlagen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn dann die Pfade noch glitschig sind, schlägt man längelang hin.
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 92
Die heftig bewegte dunkelgrüne See schlug klatschend Woge über Woge durch Breite der ganzen Straße zu den Häusern hin.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1929. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1929], S. 93
Bei Nebel konnten wir nicht die Hand vor den Augen sehen, das Watt war vereist, man rutschte, schlug hin.
Die Zeit, 15.11.1991, Nr. 47
Er sei beim Überqueren eines Sees hingeschlagen und habe sich das Bein gebrochen.
Nadolny, Sten: Die Entdeckung der Langsamkeit, München: Piper 1983, S. 383
Wo ich den Ball auch hinschlug, er war schon da.
Süddeutsche Zeitung, 16.03.1994
Zitationshilfe
„hinschlagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinschlagen>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinschlachten
hinschießen
hinschielen
Hinschied
hinschieben
hinschlängeln
hinschleichen
hinschleppen
hinschleudern
hinschlittern