hinsetzen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghin-set-zen
Wortzerlegunghin-setzen
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
etw., jmdn. an einen bestimmten Ort setzen
Beispiele:
einen Korb vor die Tür hinsetzen
sie hat das Kind auf das Sofa hingesetzt
umgangssprachlich, bildlich
Beispiele:
in wenigen Jahren hat man hier ein riesiges Werk hingesetzt (= gebaut)
wo soll ich meinen Namen hinsetzen? (= wo soll ich unterschreiben?)
2.
sich hinsetzenPlatz nehmen, sich setzen
Beispiele:
nach der Begrüßung setzen sich die Schüler hin
wollt ihr euch nicht hinsetzen?
umgangssprachlich als ich das erfuhr, hätte ich mich bald hingesetzt (= war ich äußerst überrascht)
bildlich eine (geistige) Arbeit in Angriff nehmen
Beispiele:
eines Tages setzten sie sich hin und schrieben an den Bürgermeister
Und dann heißt es, sich hinsetzen und lernen [BaierlFlinz13]

Thesaurus

Synonymgruppe
aufstellen · ↗errichten  ●  ↗bauen  Hauptform · hinsetzen (Gebäude)  ugs. · ↗hinstellen (Gebäude)  ugs. · ↗hochziehen  ugs.
Unterbegriffe
  • (etwas) aus dem Nichts erschaffen · (etwas) schnell errichten  ●  (etwas) aus dem Boden stampfen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich) hinsetzen · ↗(sich) niederlassen · ↗(sich) niedersetzen · ↗(sich) placieren · ↗(sich) platzieren · (sich) setzen · Platz nehmen  ●  ↗(sich) hinpflanzen  ugs. · (sich) in einen Sessel fallen lassen  ugs. · ↗(sich) platzen  ugs., ironisch · ↗abhocken  derb, schweiz. · seinen Hintern auf einen Stuhl quetschen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Essen Fuß Pinkeln abends also aufrecht aufschreiben aufspringen aufstehen ausruhen da draußen du entspannen erstmal gemütlich hinlegen hinten ihr irgendwo mal niederschreiben schreiben setzen vorne weinen wieder woanders zwischendurch überlegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinsetzen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Jahr für die Recherche, dann setze ich mich jeden Tag ganz diszipliniert etwa fünf Stunden zum Schreiben hin.
Der Tagesspiegel, 01.08.2000
Es gilt hier ja nicht mal als politisch korrekt, sich hinzusetzen und die Schuhe putzen zu lassen.
Bild, 09.04.2003
Schon setzte ich mich hin - in Erwartung des großen Sogs.
konkret, 1986
Er setzte sich hin und sie setzte sich neben ihn.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 312
Aber als er nun berühmt geworden sei, habe er doch eines Abends sich dazu hingesetzt.
Diederichs, Eugen: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 23417
Zitationshilfe
„hinsetzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinsetzen>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinsein
hinsehnen
hinsehen
hinsegeln
hinschwinden
Hinsicht
hinsichtlich
hinsiechen
hinsinken
hinsitzen