hinspucken

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghin-spu-cken
Wortzerlegunghin-spucken
eWDG, 1969

Bedeutung

an eine bestimmte Stelle spucken
Beispiel:
wer hat hier hingespuckt?
salopp, bildlich wo man hinspucktüberall, an jeder beliebigen Stelle
Beispiel:
Wo man hinspuckt, keimt es! [FrischHomo faber61]

Typische Verbindungen
computergeneriert

spucken überall

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinspucken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man braucht einen Platz, wo man das hinspucken kann, was man sich reingewürgt hat.
Süddeutsche Zeitung, 22.08.2000
Jedenfalls hat sie die auch auf dem Dach, und da spuckt doch bestimmt keiner Kaugummis hin.
Bild, 29.01.2004
Überall spuckt man hin.
Elias, Norbert: Über den Prozeß der Zivilisation - Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1992 [1939], S. 85
Zitationshilfe
„hinspucken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinspucken>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinspringen
hinsprechen
hinspinnen
Hinspiel
hinsitzen
hinstarren
hinstehlen
hinstellen
hinsterben
hinsteuern