hintansetzen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghint-an-set-zen
Wortzerlegunghintan-setzen
Wortbildung mit ›hintansetzen‹ als Erstglied: ↗Hintansetzung
eWDG, 1969

Bedeutung

gehoben etw., jmdn. zurücksetzen, vernachlässigen
Beispiel:
Wie hatte er daran denken können ... die Rücksicht auf seine Herrscherpflicht und auf seine Popularität hintanzusetzen [Feuchtw.Tag124]

Thesaurus

Synonymgruppe
hintanhalten · hintansetzen · ↗verhindern · ↗verzögern

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Regierung befindet sich in einem Dilemma, seit sie die Bekämpfung der Inflation zum obersten wirtschaftspolitischen Ziel erhob und die Sicherung der Arbeitsplätze hintansetzte.
Die Zeit, 29.12.1978, Nr. 53
Es sei aber Recht, daß Richter ihre eigenen Gefühle hintansetzen und sich an die vorgelegten Beweise halten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1961]
Die jetzige Regierung forciert dagegen aus medienpolitischen Gründen das Vergraben von Kupferkabeln und setzt Gesichtspunkte der Wirtschaftlichkeit eher hintan.
Die Zeit, 04.01.1988, Nr. 01
Die Vorstellung eines Handelns, in welchem man den unselbstischen gegen den selbstischen Trieb hintansetzt, erweckt das Gefühl des Unwertes der eigenen Persönlichkeit, das Gewissensgefühl.
Eisler, Rudolf: Wörterbuch der philosophischen Begriffe - S. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1904], S. 20264
Es müsse augenblicklich ein Eilbote an Melander und Banér abgehen, Melander müsse jetzt alles andere hintansetzen, um die hessische Grenze zu schirmen.
Huch, Ricarda: Der Dreißigjährige Krieg, Wiesbaden: Insel-Verl. 1958 [1914], S. 6101
Zitationshilfe
„hintansetzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hintansetzen>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hintanhaltung
hintanhalten
hintanbleiben
hintan-
hintan
Hintansetzung
hintanstehen
hintanstellen
Hintanstellung
hintanzen