hinter Gittern sein

Grammatik Mehrwortausdruck
Bestandteile  Gitter
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

umgangssprachlich jmd. ist hinter Gitterninhaftiert sein; sich aufgrund einer Straftat im Gefängnis befinden
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: lange, wieder hinter Gittern sein
Beispiele:
Ein Häftling, der nach Arbeiten außerhalb des Gefängnisses in Münster die Flucht ergriff, ist wieder hinter Gittern. [Aachener Zeitung, 21.12.2015]
Die Aktion war das Ergebnis langer Ermittlungen, die gegen 21 Beschuldigte geführt wurden. Sieben von ihnen sitzen nun in Untersuchungshaft, gegen sie lagen bereits Haftbefehle vor. Einer von ihnen war sogar schon hinter Gittern. [Reutlinger General-Anzeiger, 09.05.2019]
Für ihn ist unerklärlich, wieso sein Sohn derart lange hinter Gittern sein muss, um ihn angeblich vor den Medien und der Öffentlichkeit zu schützen. [Neue Zürcher Zeitung, 31.01.2014]
Haag baute die RAF (= Rote Armee Fraktion) mit anderen wieder auf, nachdem die Gründer um Andreas Baader hinter Gitter waren. […] Haag war vor seiner Verhaftung einer der Anwälte von Baader. [Die Zeit, 31.03.2011]
[…] der Täter, der im Raum Worms Banken ausgeraubt hat, ist hinter Gittern und wartet auf seinen Prozess. [Allgemeine Zeitung, 08.03.2008]
Mitte April dieses Jahres seien 1.440 Gefangene hinter Gittern gewesen, Ende des Jahres 2000 werden es vermutlich 2.500 sein, teilte Kretschmer […] auf eine Anfrage des CDU‑Landtagsabgeordneten […] mit. [Leipziger Volkszeitung, 31.05.1997]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„hinter Gittern sein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinter%20Gittern%20sein>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinter Gitter kommen
hinter Gitter bringen
hinter die Kulissen schauen
hinter die Kulissen blicken
hinter den Kulissen
hinter Gittern sitzen
hinter jmds. Rücken
hinter Schloss und Riegel bringen
hinter Schloss und Riegel kommen
hinter Schloss und Riegel liegen