Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinterherschicken

Grammatik Verb
Worttrennung hin-ter-her-schi-cken
Wortzerlegung hinterher- schicken1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

hinter jmdm., hinter etw. herschicken

Typische Verbindungen zu ›hinterherschicken‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinterherschicken‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinterherschicken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es geschah nichts und sie schickte einen zweiten Brief hinterher. [Die Zeit, 29.01.2008 (online)]
Und mußte er dann auch noch das alte deutsche Verlangen hinterherschicken? [Die Zeit, 27.03.1995, Nr. 13]
In der Nacht zum Montag schickt er eine formelle Erklärung hinterher. [Süddeutsche Zeitung, 22.11.2000]
Immer aber werden beruhigende Worte hinterhergeschickt, er wolle bloß nicht mißverstanden werden. [Die Zeit, 12.09.1997, Nr. 38]
Sie wurde mir nicht nur hinterhergeschickt, sie eilte mir auch voraus. [Die Zeit, 03.08.2009, Nr. 31]
Zitationshilfe
„hinterherschicken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinterherschicken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinterherrufen
hinterherrennen
hinterherreisen
hinterherpreschen
hinterherlaufen
hinterherschreien
hinterherspionieren
hinterhertelefonieren
hinterhertragen
hinterhertrappeln