hinunterbeugen

GrammatikVerb
Worttrennunghi-nun-ter-beu-gen · hin-un-ter-beu-gen
Wortzerlegunghinunter-beugen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

nach (dort) unten beugen

Typische Verbindungen zu ›hinunterbeugen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinunterbeugen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinunterbeugen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber ich hätte mich nicht einmal zu den Pedalen hinunterbeugen können.
Die Zeit, 15.07.1999, Nr. 29
Der Typ beugt sich zu seinem Hund hinunter und faßt in sein Fell.
Dückers, Tanja: Spielzone, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2002 [1999], S. 59
Als er sich hinunterbeugte, fiel er über zehn Meter in die Tiefe.
Bild, 27.07.2002
Sie würde sich nicht hinter seinem Rücken zu mir hinunterbeugen, mir Erleichterung schaffen.
Rasp, Renate: Ein ungeratener Sohn, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1967, S. 165
Er beugte sich zu ihr hinunter und gab ihr einen Kuß.
Suter, Martin: Lila, Lila, Zürich: Diogenes 2004, S. 282
Zitationshilfe
„hinunterbeugen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinunterbeugen>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinunterbemühen
hinunterbegleiten
hinunterbegeben
hinunterbefördern
hinunter-
hinunterbewegen
hinunterbitten
hinunterblicken
hinunterbringen
hinunterdrücken