hinuntergießen

GrammatikVerb
Worttrennunghi-nun-ter-gie-ßen · hin-un-ter-gie-ßen
Wortzerlegunghinunter-gießen

Typische Verbindungen zu ›hinuntergießen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinuntergießen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinuntergießen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich habe mich ins Flughafenhotel geflüchtet, drei doppelte Whiskys hinuntergegossen und den Wagen zurückgegeben.
Die Welt, 16.07.2003
Sie klang, wie es klingt, wenn man ein gutes Bier den Schlund hinuntergießt und zufrieden schnalzt.
Die Zeit, 10.03.2005, Nr. 11
Es wäre eine Schande, so köstlichen Stoff wie diesen herrlich duftenden, alten französischen Kognak ohne ein paar geziemende Einleitungsworte hinunterzugießen.
Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 44
Boubal hatte sich Kaffee-Ersatz andrehen lassen, der stank, und die Gäste hatten ihn hinuntergegossen, ohne mit der Wimper zu zucken.
Süddeutsche Zeitung, 04.03.1996
Dann wurde von sachverständiger Seite her Einwand erhoben, man könnte einem unmittelbar aus dem Schlafe gerissenen Menschen nicht zumuten, ein halbes Liter Bier hinunterzugießen.
Völkischer Beobachter (Ausgabe A / Norddeutsche Ausgabe), 08.05.1937
Zitationshilfe
„hinuntergießen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinuntergie%C3%9Fen>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinuntergeleiten
hinuntergelangen
hinuntergehen
hinunterführen
hinunterfließen
hinuntergleiten
hinuntergluckern
hinunterhängen
hinunterhelfen
hinunterhetzen