hinunterjagen

Grammatik Verb · jagt hinunter, jagte hinunter, ist/hat hinuntergejagt
Worttrennung hi-nun-ter-ja-gen · hin-un-ter-ja-gen
Wortzerlegung hinunterjagen
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
a)
nach (dort) unten jagen
b)
heftig nach (dort) unten bewegen, treiben
c)
siehe auch hinunterwerfenDWDS
2.
nach (dort) unten jagen, eilen
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›hinunterjagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinunterjagen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinunterjagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Wasserflugzeug jagt die Elbe hinunter, verfolgt ein Boot (Foto).
Bild, 23.03.1998
Und so jagte ein Schlitten um den anderen durch die ausgefahrene Schneegasse ins Tal hinunter.
Ganghofer, Ludwig: Der Dorfapostel, Stuttgart: Adolf Bonz 1917 [1900], S. 25
Sie jagen immer und immer wieder den Tommi den Berg hinunter und hinter uns wird gebaut, geschanzt.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 05.11.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Um sie zu erhalten, jagt die Öffentliche Hand schließlich reichlich Steuergeld den Eiskanal hinunter.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.2004
Aus allen Ecken des Saals jagen Posaunenchöre ihre Stimmen hinunter.
Die Welt, 06.04.2002
Zitationshilfe
„hinunterjagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinunterjagen>, abgerufen am 16.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinunterholpern
hinunterhetzen
hinunterhelfen
hinunterhängen
hinuntergluckern
hinunterkarren
hinunterkippen
hinunterklettern
hinunterkommen
hinunterkrabbeln