hinunterlaufen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghi-nun-ter-lau-fen · hin-un-ter-lau-fen
Wortzerlegunghinunter-laufen
eWDG, 1969

Bedeutung

nach unten laufen
Beispiel:
Das Wasser lief an meinem Matrosenanzug hinunter [H. W. RichterSpuren18]
bildlich
Beispiel:
umgangssprachlichmir läuft es eiskalt, heiß und kalt den Rücken hinunter (= mich schaudert es)

Thesaurus

Synonymgruppe
hinunterlaufen · hinunterrennen · nach unten rennen

Typische Verbindungen zu ›hinunterlaufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinunterlaufen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinunterlaufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir haben das Programm in einer ähnlichen Form schon mal gemacht, und ich kann nur sagen, mir ist es dabei eiskalt den Rücken hinuntergelaufen.
Süddeutsche Zeitung, 17.04.1998
In diesem Moment lief ein Tropfen Blut Lisas Bein hinunter.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 54
Beim dämmernden Morgen lief sie den Berg hinunter bis zu der kleinen Station.
Reventlow, Franziska Gräfin zu: Ellen Olestjerne. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 6087
Dürr und kläglich lief ihm das Surren den Rücken hinunter bis in die Zehen.
Seghers, Anna: Die Wellblech-Hütte. In: Kesten, Hermann (Hg.) 24 neue deutsche Erzähler, Leipzig u. a.: Kiepenheuer 1983 [1929], S. 144
Es war ein sonniger Tag, ich lief die Straße hinunter und habe gezittert.
Die Welt, 30.07.2005
Zitationshilfe
„hinunterlaufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinunterlaufen>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinunterlachen
hinunterlächeln
hinunterkrachen
hinunterkrabbeln
hinunterkommen
hinunterlegen
hinunterlugen
hinunternehmen
hinunterpfeffern
hinunterpoltern