hinuntersausen

Worttrennunghi-nun-ter-sau-sen · hin-un-ter-sau-sen
Wortzerlegunghinunter-sausen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

nach (dort) unten sausen, sich sausend hinunterbewegen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abhang Berg Hang Piste sausen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinuntersausen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer hier nicht aufpasst, sieht sein Boot schnell allein den kleinen Fluss hinuntersausen.
Der Tagesspiegel, 05.09.2004
Mutig wirft man sich auf das Holzgestell und saust den Berg hinunter.
Die Zeit, 13.02.1984, Nr. 07
Oder sie toben einfach in dem Raum herum und sausen immer wieder die kleine Rutsche hinunter.
Süddeutsche Zeitung, 24.09.1999
Als ich dieses stolze lateinische Wörtchen unter meinen Entwurf geschrieben hatte, mußte ich aus meinem Mansardenstübchen hinuntersausen in den Garten.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18384
Innerhalb dieser Zeitspanne wollen die Männer so oft wie möglich die 74 Meter lange Riesenrutsche im Bremer Südbad hinuntersausen.
Die Welt, 09.11.2005
Zitationshilfe
„hinuntersausen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinuntersausen>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinunterrufen
hinunterrollen
hinunterrodeln
hinunterrinnen
hinunterrieseln
hinunterschaffen
hinunterschalten
hinunterschauen
hinunterschicken
hinunterschieben