Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinuntersausen

Grammatik Verb
Worttrennung hi-nun-ter-sau-sen · hin-un-ter-sau-sen
Wortzerlegung hinunter- sausen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

nach (dort) unten sausen, sich sausend hinunterbewegen

Typische Verbindungen zu ›hinuntersausen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinuntersausen‹.

Hang Hügel Rollenrutsche

Verwendungsbeispiele für ›hinuntersausen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mutig wirft man sich auf das Holzgestell und saust den Berg hinunter. [Die Zeit, 13.02.1984, Nr. 07]
Wer hier nicht aufpasst, sieht sein Boot schnell allein den kleinen Fluss hinuntersausen. [Der Tagesspiegel, 05.09.2004]
Oder sie toben einfach in dem Raum herum und sausen immer wieder die kleine Rutsche hinunter. [Süddeutsche Zeitung, 24.09.1999]
Ich sauste den Berg hinunter, obwohl ich gerade überaus blamabel getadelt worden war, also zu Lebensüberschwang wahrlich kein Recht hatte. [Süddeutsche Zeitung, 19.06.2004]
Dann sperrt der Vater kurzerhand eine Straße im Nachbarort, damit der Sohn den Hang hinuntersausen kann. [Süddeutsche Zeitung, 10.07.1998]
Zitationshilfe
„hinuntersausen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinuntersausen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinunterrufen
hinunterrollen
hinunterrodeln
hinunterrinnen
hinunterrieseln
hinunterschaffen
hinunterschalten
hinunterschauen
hinunterschicken
hinunterschieben