hinuntersteigen

Grammatik Verb
Worttrennung hi-nun-ter-stei-gen · hin-un-ter-stei-gen
Wortzerlegung hinunter-steigen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

nach (dort) unten steigen

Thesaurus

Synonymgruppe
hinabgehen · ↗hinuntergehen · hinuntersteigen · ↗untergehen

Typische Verbindungen zu ›hinuntersteigen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinuntersteigen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinuntersteigen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So steigt er ein letztes Mal in sein Reich hinunter.
Süddeutsche Zeitung, 22.04.1996
So hoben sie also das Gitter auf, einer stieg hinunter, und dann hatten sie das Brot wieder.
Die Zeit, 19.03.1953, Nr. 12
Wenn sie fort ist, muß ich sofort wieder versuchen, hinunterzusteigen.
Remarque, Erich Maria: Im Westen nichts Neues, Berlin: Propyläen 1929, S. 237
Während wir hinunterstiegen, sahen wir den Garten unter uns liegen.
Kreuder, Ernst: Die Gesellschaft vom Dachboden, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1978 [1946], S. 100
Er steigt hinunter zu den aufgewachten Toten, und weil ihm das Leben spendende Licht des Mondes gefällt, hält er beim Zechen mit.
Fath, Rolf: Werke - M. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 22411
Zitationshilfe
„hinuntersteigen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinuntersteigen>, abgerufen am 06.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinunterspülen
hinunterspringen
hinunterspähen
hinuntersetzen
hinuntersehen
hinunterstiefeln
hinunterstolpern
hinunterstoßen
hinunterstürzen
hinuntertauchen