Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

hinuntertauchen

Grammatik Verb
Worttrennung hi-nun-ter-tau-chen · hin-un-ter-tau-chen
Wortzerlegung hinunter- tauchen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
nach (dort) unten tauchen
2.
nach (dort) unten tauchen, tauchend hinuntersenken

Verwendungsbeispiele für ›hinuntertauchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich bin absichtlich falsch hinuntergetaucht, aber der Ball knallte beide Male gegen meine verdammte Hand. [Süddeutsche Zeitung, 06.03.1997]
Der Generalsekretär Frank Hensel tauchte sogar tief ins Archiv hinunter und fand wirklich das dringend erwünschte Material. [Süddeutsche Zeitung, 05.08.2003]
Dazu muss er und die anderen Arbeiter mit einem Stein beschwert zum Flussbett hinuntertauchen und unter Wasser den Sand in Kübel schaufeln. [Süddeutsche Zeitung, 06.04.2002]
Im Ersten Weltkrieg mussten die Flieger auf „selbstmörderische Höhe“ (Neville Jones) hinuntertauchen, um überhaupt eine Chance zu haben, ein Ziel zu treffen. [Die Zeit, 21.04.2003, Nr. 16]
Schröder verzichtete auf die Unterstreichung des Stofflichen und tauchte hinunter zur Wurzel des Schicksals. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 07.03.1925]
Zitationshilfe
„hinuntertauchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinuntertauchen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinunterstürzen
hinunterstoßen
hinunterstolpern
hinunterstiefeln
hinuntersteigen
hinuntertragen
hinuntertransformieren
hinuntertreiben
hinuntertrinken
hinunterwagen