hinunterzwingen

Grammatik Verb
Worttrennung hi-nun-ter-zwin-gen · hin-un-ter-zwin-gen
Wortzerlegung  hinunter- zwingen

Typische Verbindungen zu ›hinunterzwingen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinunterzwingen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinunterzwingen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er riß sie zu sich hoch, packte sie um die Hüfte und zwang ihr den Kognak hinunter.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1963], S. 162
Als sich kürzlich ein Familienmitglied wegen einer Entzündung Unmengen von Blasentee hinunterzwingen musste, war das Süßen mit Stevia für ihn eine große Hilfe.
Der Tagesspiegel, 16.08.2004
Justinians Maßnahmen wirkten sich für zwei Jh.e dahin aus, daß der röm. Papst in den Rang eines Patriarchen der Reichs-Kirche hinuntergezwungen wurde.
Smend, R.: Kirchenverfassung. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 15176
Zitationshilfe
„hinunterzwingen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinunterzwingen>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinunterziehen
hinunterzeigen
hinunterwürgen
hinunterwerfen
hinunterwagen
hinwälzen
hinwandern
hinwärts
hinweg
hinweg-