Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinwälzen

Grammatik Verb
Worttrennung hin-wäl-zen
Wortzerlegung hin- wälzen

Verwendungsbeispiele für ›hinwälzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir wälzen uns hin, wir wälzen uns her und finden keine Ruhe. [Die Zeit, 09.04.1993, Nr. 15]
Der wälzte sich düster im sprühenden Regen unter dem abenddunklen Himmel hin. [Matthiessen, Wilhelm: Das Rote U. In: ders., Das Rote U, Bayreuth: Loewes 1980 [1932], S. 15]
Er wälzte sich auf seiner Pritsche hin und her, und manchmal stöhnte er leise. [Jens, Walter: Nein, München: Piper 1968 [1950], S. 72]
Immerhin 40 Prozent aller Raucher in Deutschland wälzen den Gedanken hin und her, endlich mit dem Qualmen aufzuhören, heißt es in wissenschaftlichen Studien. [Der Tagesspiegel, 30.05.2001]
Täglich wälzen sich Tausende von Fahrzeugen durch Nussel‑ und Frauendorferstraße, zwei reine Wohnstraßen, hin zum Gewerbegebiet an der Paul‑Gerhardt‑Allee. [Süddeutsche Zeitung, 18.09.1997]
Zitationshilfe
„hinwälzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinw%C3%A4lzen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinwollen
hinwirken
hinwiederum
hinwieder
hinwerfen
hinwärts
hinzaubern
hinzeichnen
hinzeigen
hinziehen