Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinwandern

Grammatik Verb
Worttrennung hin-wan-dern
Wortzerlegung hin- wandern
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
an einen bestimmten Ort, zu einem bestimmten Ziel wandern
2.
sich wandernd (da)hinbewegen

Verwendungsbeispiele für ›hinwandern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort wandert jeder hin, morgens, mittags, abends und auch mal zwischendurch. [Langhoff, Wolfgang: Die Moorsoldaten, Stuttgart: Verl. Neuer Weg 1978 [1935], S. 236]
Ja, er weiß nicht einmal, wo er überhaupt hinwandern will. [Süddeutsche Zeitung, 21.06.2003]
Die hochdotierten Preise wanderten überall hin, nur nicht in die Bundesrepublik. [Die Zeit, 16.11.1979, Nr. 47]
Wo aber wandern sie hin, die Naturfreunde, wo lassen sie ein fröhliches Lied erschallen? [Die Zeit, 17.03.1967, Nr. 11]
Alaska wanderte unruhig in ihrer Box hin und her, dann legte sie sich hin. [Die Zeit, 14.05.1982, Nr. 20]
Zitationshilfe
„hinwandern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinwandern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinunterzwingen
hinunterziehen
hinunterzeigen
hinunterwürgen
hinunterwerfen
hinweg
hinweg-
hinwegbegeben
hinwegbewegen
hinwegblicken