Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinwegbewegen

Grammatik Verb
Worttrennung hin-weg-be-we-gen
Wortzerlegung hinweg- bewegen1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

sich über jmdn., etw. hinüberbewegen und ihn, es hinter sich lassen

Verwendungsbeispiele für ›hinwegbewegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber es weist auch auf die Aussicht hin, uns über diese schwierige Geschichte hinwegzubewegen. [Die Zeit, 28.09.2013 (online)]
Aber es wies auch auf die Aussicht hin, über diese schwierige Geschichte hinwegzubewegen. [Die Zeit, 28.09.2013, Nr. 38]
Sie bewegten sich über die Skyline hinweg, sie befanden sich über allem. [Der Tagesspiegel, 14.09.2001]
Nach dem Verlauf der Schnittfuge zu urteilen, bewegt sie sich nach links über zwei Platten hinweg. [Die Zeit, 24.03.2003 (online)]
Außerdem bewegten sich innerhalb der Dritten Welt 80 Millionen Menschen über staatliche Grenzen hinweg. [Süddeutsche Zeitung, 13.02.1999]
Zitationshilfe
„hinwegbewegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinwegbewegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinwegbegeben
hinweg-
hinweg
hinwandern
hinunterzwingen
hinwegblicken
hinwegbrausen
hinwegbringen
hinwegdenken
hinwegdisputieren