hinwegdisputieren

GrammatikVerb
Worttrennunghin-weg-dis-pu-tie-ren
Wortzerlegunghinweg-disputieren

Verwendungsbeispiele für ›hinwegdisputieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch auch sie kann nicht hinwegdisputieren, daß die Bettenkapazität mit 85 Prozent höchst unzureichend ausgelastet ist.
Die Zeit, 03.12.1982, Nr. 49
Bei Lektüre des ersten Berichts konnte man sogar auf die Idee kommen, da werde das Problem der Arbeitslosigkeit zugleich bestätigt und hinwegdisputiert.
Die Zeit, 02.10.1997, Nr. 41
Dies lässt sich auch dadurch nicht hinwegdisputieren, dass Schäffer selbst nach Hitlers Machtergreifung einige Monate inhaftiert wurde.
Süddeutsche Zeitung, 28.02.2002
Zitationshilfe
„hinwegdisputieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinwegdisputieren>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinwegdenken
hinwegbringen
hinwegbrausen
hinwegblicken
hinwegbewegen
hinwegeilen
hinwegfallen
hinwegfegen
hinweggehen
hinwegheben