hinwegeilen

GrammatikVerb
Worttrennunghin-weg-ei-len (computergeneriert)
Wortzerlegunghinweg-eilen

Typische Verbindungen zu ›hinwegeilen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinwegeilen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinwegeilen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Zeit eilt über ihn hinweg, stößt ihn beiseite oder zerstampft ihn mit ihren ehernen Füßen.
Schalcher, Traugott: Die Reklame der Straße, Wien: C. Barth 1927, S. 5
Ein Bundesland, über das die Verkehrsflugzeuge von morgen in wenigen Minuten hinwegeilen werden, entscheidet über Fragen des Weltverkehrs.
Die Zeit, 01.08.1957, Nr. 31
Da eilen Verfolger und Gejagte über zerpflückte Rosenblätter hinweg durch die kahlen grau-weiß-schwarzen Gänge des Gebäudes.
Der Tagesspiegel, 07.06.1999
Ich eilte deshalb ohne weitere Behutsamkeit, die jetzt ohnehin keinen Zweck mehr hatte, über das Dach hinweg.
Hagenbeck, John u. Ottmann, Victor: Südasiatische Fahrten und Abenteuer, Dresden: Deutsche Buchwerkstätten 1924 [1924], S. 218
Er sagte dem Engel in's Gesicht, daß er ihn für einen Engel halte, aber nun hinwegeile, die himmlische Bestätigung zu holen.
Gütersloh, Albert Paris: Sonne und Mond, München: Piper 1984 [1962], S. 240
Zitationshilfe
„hinwegeilen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinwegeilen>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinwegdisputieren
hinwegdenken
hinwegbringen
hinwegbrausen
hinwegblicken
hinwegfallen
hinwegfegen
hinweggehen
hinwegheben
hinweghelfen