hinwegfallen

GrammatikVerb
Worttrennunghin-weg-fal-len (computergeneriert)
Wortzerlegunghinweg-fallen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Gorilla fiel dabei über einen Zaun hinweg kopfüber in den steil abfallenden Graben.
Die Welt, 15.05.2000
Demnach fallen hier die früher benutzten unbewußten Schlüsse ebenso wie der für die Projektion nach außen herangezogene Kausalbegriff hinweg.
Wundt, Wilhelm: Erlebtes und Erkanntes. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 1850
Im EP herrscht deutlich schwächerer Fraktionszwang; etliche Entscheidungen fallen auch nach rein nationalen Gesichtspunkten über alle Parteigrenzen hinweg.
Die Welt, 31.01.2000
Und seit es Bestecke aus Chromstahl gibt, fiele eigentlich der Grund, das Messer nicht zu verwenden, hinweg.
Haluschka, Helene: Noch guter Ton? In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 3110
Zahlreiche auf Konkordat, Privileg oder Indult beruhende Bindungen fielen infolge des Aufhörens von Staaten oder begünstigten Subjekten hinweg.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 14792
Zitationshilfe
„hinwegfallen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinwegfallen>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinwegeilen
hinwegdisputieren
hinwegdenken
hinwegbringen
hinwegbrausen
hinwegfegen
hinweggehen
hinwegheben
hinweghelfen
hinweghören