hinwirken

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung hin-wir-ken
Wortzerlegung  hin- wirken1
eWDG

Bedeutung

auf etw. hinwirkenetw. zu erreichen suchen, anstreben
Beispiele:
auf die Beseitigung aller Mängel hinwirken
die Großmächte wirkten auf die Beilegung dieses Konflikts hin

Typische Verbindungen zu ›hinwirken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinwirken‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinwirken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es hätte ihnen gut angestanden, auf einen solchen Schutz hinzuwirken.
Süddeutsche Zeitung, 01.12.1994
Erst der Führer hat dann mit sehr energischen Mitteln auf die Begrenzung dieser Zonen hingewirkt, also es möglichst klein zu machen.
o. A.: Einhundertster Tag. Freitag, 5. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 9133
Man werde im parlamentarischen Verfahren auf Korrekturen hinwirken, meinte Sager.
Die Welt, 03.09.2004
Ich selbst habe immer wieder darauf hingewirkt, daß gerade diese Angelegenheit ständig kontrolliert wird.
o. A.: Einhunderteinundvierzigster Tag. Mittwoch, 29. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 10735
Wie es von Leibniz ausgesprochen wurde, wirkte es überall hin.
Dilthey, Wilhelm: Der Aufbau der geschichtlichen Welt in den Geisteswissenschaften. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 873
Zitationshilfe
„hinwirken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinwirken>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinwiederum
hinwieder
hinwerfen
Hinwendung
hinwenden
hinwollen
Hinz
Hinz und Kunz
hinzählen
hinzaubern