hinwollen

GrammatikVerb
Worttrennunghin-wol-len (computergeneriert)
Wortzerlegunghin-wollen2

Typische Verbindungen
computergeneriert

alle bloß da denn dort du eigentlich eilig genau gerne herkommen ich immer irgendwann irgendwo mal nie niemals nirgendwo oben sonst sowieso unbedingt weg wieder wir wirklich woanders überall

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinwollen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da kommt man nicht zufällig vorbei; da muss man schon hinwollen.
Die Zeit, 26.05.2004, Nr. 22
Wenn wir wissen, wo wir hinwollen, ist auch ein mühsamer Weg erträglich.
Die Welt, 02.07.2004
Denn wenn wir nicht wissen, wo wir hinwollen, ist sicher jeder Weg richtig.
Süddeutsche Zeitung, 26.03.2004
Ich sage nur, dort, wo er hinwill, kommt die Mehrheit von uns nicht hin.
konkret, 1995
Wir sind noch nicht da, wo wir hinwollen, aber es macht langsam wieder Spass.
Der Tagesspiegel, 11.09.2001
Zitationshilfe
„hinwollen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinwollen>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinwirken
hinwiederum
hinwieder
hinwerfen
Hinwendung
Hinz
hinzählen
hinzaubern
hinzeichnen
hinzeigen