hinzeichnen

Grammatik Verb
Worttrennung hin-zeich-nen
Wortzerlegung hin-zeichnen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
an eine bestimmte Stelle zeichnen
2.
flüchtig, (nach)lässig irgendwohin zeichnen

Typische Verbindungen zu ›hinzeichnen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinzeichnen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinzeichnen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort hat er schon vorher eine Pflanze mit Wurzel hingezeichnet.
Süddeutsche Zeitung, 05.05.1994
Kreisförmig hingezeichnet hob es sich bemerkenswert von allen übrigen in den Sand gezeichneten Gegenständen ab.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 19217
Am Ende des Pfeils hat Stein eine Ziegelmauer hinzeichnen lassen.
Süddeutsche Zeitung, 29.08.2003
Und Goethe zeichnete vor Schillers Augen mit ein paar Strichen seine »Urpflanze« hin.
Steiner, Rudolf: Mein Lebensgang, Eine nicht vollendete Autobiographie. In: Oliver Simons (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 31107
Herr Könnecke zog seinen Bleistift aus der Tasche, suchte nach Papier und war nicht zu bewegen, die fragliche Figur auf das Tischtuch hinzuzeichnen.
Huch, Friedrich: Pitt und Fox, München: Langewiesche-Brandt 1910 [1909], S. 48
Zitationshilfe
„hinzeichnen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinzeichnen>, abgerufen am 29.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinzaubern
hinzählen
Hinz und Kunz
Hinz
hinwollen
hinzeigen
hinziehen
hinzielen
hinzitieren
hinzögern