Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinziehen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung hin-zie-hen
Wortzerlegung hin- ziehen
eWDG

Bedeutungen

1.
gehoben an einen bestimmten Ort, in eine bestimmte Richtung ziehen, gehen
Beispiel:
Lasset mich heute noch hinziehen [in die Wildnis] ! [ RoseggerWaldschulmeister1,46]
2.
dahinziehen, sich einherbewegen
Beispiel:
Vogelschwärme, Wolken ziehen am Himmel hin
3.
etw. zieht jmdn. zu jmdm., etw. hinjmd. wird durch etw. von jmdm., etw. angezogen
Beispiele:
es zog ihn unwiderstehlich zu ihr hin
es zieht uns immer wieder, mit Gewalt zum Gebirge, nach dem Süden hin
tatsächlich gibt es Frauen, die nichts zu ihren Kindern hinzieht [ Gesundheit1965]
sich zu jmdm., etw. hingezogen fühlen
Beispiele:
sie fühlte sich zu dem Fremden hingezogen
zu dieser Art von Musik fühlt er sich stark hingezogen
4.
sich hinziehensich über eine längere Zeit erstrecken
Beispiele:
diese Verhandlungen, Gespräche ziehen sich schon lange, über Wochen hin
der Prozess hat sich über Jahre hingezogen
die Reparatur zog sich bis zum Abend hin
Ich hatte Leute zum Tee; das hat sich hingezogen [ Th. Mann9,301]
5.
etw. verzögern, aufschieben
Beispiele:
diese Sache, der Prozess wurde immer wieder hingezogen
Vielleicht gelingt es mir, den Abmarsch bis zum Mittag‑Alarm hinzuziehen [ ApitzNackt489]
6.
sich hinziehensich langhin erstrecken
Beispiele:
über die Höhen, auf dem Kamm zieht sich ein idyllischer Pfad hin
vor den Fenstern zieht sich eine Holzgalerie hin

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) (endlos) in die Länge ziehen · endlos dauern · jeden zeitlichen Rahmen sprengen  ●  (sehr viel) Zeit erfordern  variabel · (sehr viel) Zeit in Anspruch nehmen  variabel · (sich) endlos hinziehen  ugs. · (sich) hinschleppen  ugs. · (sich) hinziehen  ugs. · (sich) ziehen  ugs. · (sich) ziehen und ziehen  ugs. · (sich) ziehen wie (ein) Kaugummi  ugs. · dauern (gesprochene Sprache, mit langgezogenem 'au')  ugs. · dauern und dauern  ugs. · kein Ende nehmen  ugs. · später und später werden (und)  ugs.
Assoziationen
  • (die) Jahre gingen ins Land · Jahre vergingen, und (...) · nach (endlos) langer Zeit · nach Jahr und Tag
  • (es ist) kein Ende abzusehen · (es ist) kein Ende in Sicht · ...marathon · Dauer... · Endlos... · Marathon... · endlos · endlos weiter · immer weiter · nicht abreißen · nicht enden wollen · nicht enden wollend · uferlos · unaufhörlich · unbeschränkt · unendlich · unermesslich · unmessbar · unzählig · überlang  ●  ad infinitum  lat. · bis zum Gehtnichtmehr  ugs.
  • kein Ende abzusehen · kein Ende in Sicht  ●  Dauerbaustelle  fig. · (eine) unendliche Geschichte  ugs., fig. · kein Land in Sicht  ugs., fig.
  • (schon) seit Jahren · (schon) seit Jahrzehnten · (schon) seit Monaten · (schon) seit Wochen · (schon) seit langen Jahren · bereits lange · eine Zeitlang · ewig lange · geraume Zeit · lange Jahre · lange Zeit · längere Zeit · längst · schon lange · schon längst · seit Ewigkeiten · seit Langem · seit Längerem · seit einer ganzen Weile · seit einiger Zeit · seit ewigen Jahren · seit geraumer Zeit · seit längerer Zeit · seit vielen Jahren  ●  lange  Hauptform · seit einer Ewigkeit  fig. · (eine) ziemliche Zeit  ugs. · (eine) ziemliche Zeitlang  ugs. · (schon) eine Weile  ugs. · (seit) ewig und drei Tage(n)  ugs. · eine ganze Weile  ugs. · ewig  ugs., fig. · lange schon  geh. · schon eine (halbe) Ewigkeit  ugs. · schon eine ganze Zeit  ugs. · seit ewigen Zeiten  ugs.
  • Jahre später (...)  ugs., Spruch
  • endlos · endlos lange · ewig · ewig lange · lange · lange Zeit · sehr lange · ziemlich lange  ●  eine halbe Ewigkeit  fig. · eine gefühlte Ewigkeit  ugs. · nicht in endlicher Zeit  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›hinziehen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinziehen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinziehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das zog ihn wieder zu ihr hin, das machte ihn willenlos. [Konsalik, Heinz G.: Der Arzt von Stalingrad, Hamburg: Dt. Hausbücherei 1960 [1956], S. 195]
Immer wieder fühlte er sich dann unwiderstehlich zu ihnen hingezogen. [Salten, Felix: Bambi, Frankfurt a. M.: Fischer 1956 [1923], S. 89]
Der Abschluß der mehrfach unterbrochenen Arbeiten zog sich bis etwa 1230 hin. [o. A.: Lexikon der Kunst - D. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 6872]
Es zog sich, entgegen allen Erwartungen, über 50 Tage hin. [o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 15701]
Doch die prozeduralen Ränke ziehen sich den ganzen Tag lang hin. [Die Zeit, 20.05.1998, Nr. 22]
Zitationshilfe
„hinziehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinziehen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinzeigen
hinzeichnen
hinzaubern
hinwärts
hinwälzen
hinzielen
hinzitieren
hinzu
hinzu-
hinzuaddieren