Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinzueilen

Grammatik Verb
Worttrennung hin-zu-ei-len
Wortzerlegung hinzu- eilen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

gehoben hineilen, um dabei zu sein, (mit) anwesend zu sein

Verwendungsbeispiele für ›hinzueilen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weitere Beamte eilen hinzu, überwältigen ihn schließlich, nehmen ihn fest. [Bild, 27.02.2003]
Da er die Maschine nicht verließ, eilten die Männer hinzu. [Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 310]
In ihrem Gefolge eilt eine elegante Frau hinzu, die Agentin des Opfers. [Die Zeit, 20.11.1987, Nr. 48]
Er eilte hinzu, der König sank ihm in die Arme. [Süddeutsche Zeitung, 14.12.2001]
Die Begleiter versuchten sie wegzustoßen, andere Männer eilten hinzu und zwangen sie weiterzugehen. [Süddeutsche Zeitung, 09.04.2003]
Zitationshilfe
„hinzueilen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinzueilen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinzudichten
hinzudenken
hinzubekommen
hinzubauen
hinzuaddieren
hinzuerfinden
hinzuerwerben
hinzufinden
hinzufügen
hinzugeben