hinzunehmen

GrammatikVerb
Worttrennunghin-zu-neh-men (computergeneriert)
Wortzerlegunghinzu-nehmen
Wortbildung mit ›hinzunehmen‹ als Grundform: ↗Hinzunahme
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(zu diesem) zusätzlich nehmen u. mit jmdm., etw. Bestimmtem verbinden, vereinigen

Thesaurus

Synonymgruppe
addieren · ↗beifügen · ↗ergänzen · ↗hinzufügen · ↗hinzukommen · hinzunehmen · ↗hinzurechnen
Assoziationen
  • Addition  ●  Plus-Rechnen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

man nehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinzunehmen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei den drei aufgeführten Fonds nimmt der Manager zusätzlich noch festverzinsliche Werte hinzu.
Die Welt, 28.02.2004
Hinzugenommen hat man viele Werke, die 1900 nicht präsentiert wurden.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.2000
Jedoch mussten dafür mehr sachfremde Stände als sonst hinzugenommen werden.
Der Tagesspiegel, 01.09.2003
Allenfalls kann bei solchen Personen eine Armbegießung noch zur Schenkelbegießung hinzugenommen werden.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 193
In den Folgejahren wurden einige der zentralen Kennziffern wieder gestrichen und andere hinzugenommen, ihre Gesamtzahl veränderte sich jedoch nur geringfügig.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - P. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 8324
Zitationshilfe
„hinzunehmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinzunehmen>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hinzunahme
hinzulernen
hinzulegen
hinzulaufen
hinzukommen
hinzurechnen
Hinzurechnung
Hinzurechnungsbesteuerung
hinzusetzen
hinzuspringen