hirnorganisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennunghirn-or-ga-nisch

Typische Verbindungen zu ›hirnorganisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hirnorganisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›hirnorganisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erneut muß er ins Krankenhaus, es wird ein hirnorganisches Psychosyndrom diagnostiziert.
Bild, 02.04.2005
Vielleicht ist es ein hirnorganischer Reifeprozess, vielleicht ist die Sprechmotorik gestört.
Süddeutsche Zeitung, 22.10.2002
Beispielsweise stellt der hirnorganische Defekt eine wesentliche Seite des gesamten Ursachenkomplexes jugendlichen Fehlverhaltens dar.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 21
Zu "Unwiederbringlichen" wurden in Rumänien die Kinder mit den hirnorganischen Schäden gemacht.
Der Spiegel, 23.04.1990
Hirnorganische, anatomisch-physiologische Verflechtungsbetrachtungen würden eine unübersehbare Vielfalt nervaler Verknüpfungen ergeben.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 451
Zitationshilfe
„hirnorganisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hirnorganisch>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hirnnerv
Hirnmasse
hirnlos
Hirnkasten
Hirnkapsel
Hirnregion
Hirnrinde
hirnrissig
Hirnsausen
Hirnscan