Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hirnverletzt

Grammatik Adjektiv
Worttrennung hirn-ver-letzt
Wortzerlegung Hirn verletzt
Wortbildung  mit ›hirnverletzt‹ als Grundform: Hirnverletzte
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Verletzungen am Gehirn aufweisend

Typische Verbindungen zu ›hirnverletzt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hirnverletzt‹.

Verwendungsbeispiele für ›hirnverletzt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hirnverletzte Patienten würden sich in der Regel besser erholen als wiederbelebte. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2002]
Ihnen ist es gelungen, wenigstens für die hirnverletzten Patienten die diversen Kostenträger zu vernetzen. [Süddeutsche Zeitung, 29.06.1996]
Sie bitten ihn darin um Hilfe für die Rehabilitation nervenkranker und hirnverletzter Kriegsversehrter. [Süddeutsche Zeitung, 31.03.2003]
Dort lernen hirnverletzte Kinder mit "Bewegungstherapie nach Petö" stehen, laufen, greifen, klettern. [Bild, 28.02.2002]
Dort stellt das frühe Lesenlernen einen wichtigen Teil im Trainingsprogramm hirnverletzter Kinder dar. [Die Zeit, 10.03.1967, Nr. 10]
Zitationshilfe
„hirnverletzt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hirnverletzt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hirnverbrannt
hirntot
hirnrissig
hirnorganisch
hirnlos
hirnwütig
hirschgerecht
hirschledern
hirsegelb
hirten