historistisch

Worttrennunghis-to-ris-tisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

den Historismus betreffend, in der Haltung des Historismus

Typische Verbindungen zu ›historistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›historistisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›historistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zuvor hatte er schräg hinter dem Wagen ein im trüben Licht kaum auffallendes historistisches Gemälde an der Wand entdeckt.
Die Zeit, 01.10.2012, Nr. 40
Wir sind heute so historistisch orientiert, daß sich jeder, der heute komponiert, eigentlich wegschmeißen kann.
Süddeutsche Zeitung, 22.08.1994
Elemente miteinander rangen, in der Architektur teils noch historistisch, teils schon vom modernen Bauen angeregt.
o. A.: Lexikon der Kunst - N. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 13336
Was damals noch zur endgültigen Fassung fehlte, war das historistische Element.
Mannheim, Karl: Ideologie und Utopie, Frankfurt a.M: Klostermann 1985 [1929], S. 76
Hier konnte der liberal gesinnte Deutsche des historistischen Zeitalters mit voller Überzeugung Partei sein.
Beenken, Hermann: Das Neunzehnte Jahrhundert in der deutschen Kunst, München: Bruckmann 1944, S. 278
Zitationshilfe
„historistisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/historistisch>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Historismus
Historisierung
historisieren
historisch-kritisch
historisch
Historizismus
Historizität
Histrione
Hit
hitchhiken