Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

historistisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung his-to-ris-tisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

den Historismus betreffend, in der Haltung des Historismus

Typische Verbindungen zu ›historistisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›historistisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›historistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Elemente miteinander rangen, in der Architektur teils noch historistisch, teils schon vom modernen Bauen angeregt. [o. A.: Lexikon der Kunst - N. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 13336]
Zuvor hatte er schräg hinter dem Wagen ein im trüben Licht kaum auffallendes historistisches Gemälde an der Wand entdeckt. [Die Zeit, 01.10.2012, Nr. 40]
Wir sind heute so historistisch orientiert, daß sich jeder, der heute komponiert, eigentlich wegschmeißen kann. [Süddeutsche Zeitung, 22.08.1994]
Es fehlen die kommunikativen Elemente, mit denen historistische Architektur ausgestattet ist. [Süddeutsche Zeitung, 11.08.2004]
Was damals noch zur endgültigen Fassung fehlte, war das historistische Element. [Mannheim, Karl: Ideologie und Utopie, Frankfurt a.M: Klostermann 1985 [1929], S. 76]
Zitationshilfe
„historistisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/historistisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
historisieren
historisch-kritisch
historisch
histologisch
histoid
histrionisch
hitchhiken
hitverdächtig
hitzebeständig
hitzeempfindlich