hitzebeständig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghit-ze-be-stän-dig
WortzerlegungHitze-beständig
eWDG, 1969

Bedeutung

beständig gegen die Einwirkung von Hitze
Beispiel:
hitzebeständiges Blech, Beton, Glas, Material, eine hitzebeständige Legierung

Typische Verbindungen zu ›hitzebeständig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Glas Keramik Kunststoff Material Stahl Stoff besonders extrem äußerst

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hitzebeständig‹.

Verwendungsbeispiele für ›hitzebeständig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die Nachfrage nach hitzebeständigen Glaswaren für die Küche weise weiter nach oben.
Süddeutsche Zeitung, 22.02.2000
Das ist mehr als zehntausendmal heißer als der Schmelzpunkt der hitzebeständigsten Materialien.
Die Zeit, 07.04.1989, Nr. 15
Es handelt sich um verhältnismäßig niedrigmolekulare, dialysierbare und hitzebeständige Stoffe.
Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 626
Die so behandelten Gegenstände sind hitzebeständig und wasserdicht und zeichnen sich durch eine große Haltbarkeit aus.
o. A.: Lexikon der Kunst - C. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 20521
Sowohl die Bazillen selbst als auch die von ihnen ausgeschiedenen Gifte, die hitzebeständig sind, verursachen die Krankheit.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 336
Zitationshilfe
„hitzebeständig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hitzebest%C3%A4ndig>, abgerufen am 28.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hitzeausschlag
Hitze
hitverdächtig
Hitsingle
Hitsche
Hitzebeständigkeit
Hitzebläschen
Hitzeeinwirkung
hitzeempfindlich
Hitzeferien