Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hitzebeständig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hit-ze-be-stän-dig
Wortzerlegung Hitze -beständig
eWDG

Bedeutung

beständig gegen die Einwirkung von Hitze
Beispiel:
hitzebeständiges Blech, Beton, Glas, Material, eine hitzebeständige Legierung

Typische Verbindungen zu ›hitzebeständig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hitzebeständig‹.

Verwendungsbeispiele für ›hitzebeständig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist mehr als zehntausendmal heißer als der Schmelzpunkt der hitzebeständigsten Materialien. [Die Zeit, 07.04.1989, Nr. 15]
Auch die Nachfrage nach hitzebeständigen Glaswaren für die Küche weise weiter nach oben. [Süddeutsche Zeitung, 22.02.2000]
Nicht nur bei der Produktion der hitzebeständigen Schläuche kommt PU zum Einsatz. [Der Tagesspiegel, 07.03.2001]
Sie können Schadstoffe optimal absorbieren und sind darüber hinaus äußerst hitzebeständig. [Süddeutsche Zeitung, 06.03.1998]
Es handelt sich um verhältnismäßig niedrigmolekulare, dialysierbare und hitzebeständige Stoffe. [Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 626]
Zitationshilfe
„hitzebeständig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hitzebest%C3%A4ndig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hitverdächtig
hitchhiken
histrionisch
historistisch
historisieren
hitzeempfindlich
hitzefest
hitzefrei
hitzelabil
hitzig